Startseite
Neue Seite
Aktuelles / Letzte Meldung
Der Verein
Termine
Jugend
Presseberichte
Training
Ligenspiele
Meisterschaften/Pokal
Sonstige Ereignisse
Hobby-/Pokalturnier 19
Hobby-/Pokalturnier 18
Preis/Pokalkegeln 2017
4-Städte-Senioren
Thottys Superzahl 2017
Mannschaftskegeln 2016
Fam.-Clubkegeln 2014
Preis/Pokalkegeln 2013
Preis/Pokalkegeln 2012
Nikolauskegeln 2011
Preis/Pokalkegeln 2011
50 Jahre KV Wülfrath
40 Jahre SK Ford
Bahnrekorde
BKSA Thea u. Wolfgang
Wülfrather Mehrkampf
 Karl Buckard
Archiv
Fotos und Videos
Internes für Mitglieder
Gästebuch
Impressum / Kontakte
Datenschutzerklärung
Haftungsbeschränkung
Links
   
 

           Bundeskelsportabzeichen
            von Thea und Wolfgang








Seit mehr als 20 Jahren sind die Eheleute Thea und Wolfgang Hasenkamp sportlich tätig und kegeln bei den Sportkeglern in der AWO in Wülfrath.

Thea machte Ende 1986 den ersten Schritt und es fiel ihr nicht schwer auch ihren Mann zum Sportkegeln zu bringen


    250. BKSA in Oesterweg (1992)


T h e a , zunächst Ersatz- und Auswechselspielerin schaffte schnell die Integration in die Damen-Mannschaft, die jahrelang in der Niederrheinliga spielte.



Besondere Höhepunkte mit der Mannschaft waren die Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft und der Gewinn des Niederrheinpokals.




    500. BKSA in Langenfeld (1994)

Persönliche Highlights waren der zweimalige Gewinn der Bezirksmeisterschaft, 1994 und zuletzt 2004 und der Gewinn der Niederrheinmeisterschaft in 2001. Hinzu kommen diverse Teilnahmen an Westdeutscher- und sogar Deutscher Meisterschaft.
  750. BKSA in Bruchertseifen (1995)
W o l f g a n g  mußte sich langsam hocharbeiten, von der damals noch vorhandenen  4. Mannschaft bis heute  in die erste Mannschaft, die in der Oberliga spielt.

Er hatte einmal das Erfolgserlebnis, Bezirksmeister zu werden und durfte als vielfacher Vereinsmeister und Vereinspokalgewinner auch mehrmals an Niederrhein- und Westdeutscher Meisterschaft teilnehmen.
   1000. BKSA in Wülfrath (1996)


Mit dem BKSA-Kegeln (Bundeskegelsportabzeichen) fingen beide gemeinsam schon 1987 an, allerdings in diesem Jahr nur einmal das bronzene Abzeichen.

Im nächsten verdoppelten sie ihre Leistung und erwarben das Silberne und das Goldene Sportabzeichen.

  1250. BKSA in Niederaußem (1997)
















1500. BKSA in Dortmund (1998)
Trotz einiger Rückschläge (Nichterfüllung der Bedingungen) machten sie weiter und wiederholten das Goldene BKSA in 3 Jahren ca. 50 mal.

Ab 1992 ging’s dann richtig los, bis zu 292 mal in einem Jahr wurde das Abzeichen wiederholt, jeweils 100 Wurf, davon 50 Wurf nur in die Volle und 50 Wurf Abräumen bis zum letzten Pin.

500 Holz bei den Damen und 540 Holz für die Herren war die Bedingung, die erfüllt werden mußte.

 


Theas Bestzahl betrug 698 Holz in Remscheid und Wolfgang erzielte 727 Holz in Münstermaifeld (Eifel).

Auf über 100 Bahnanlagen waren die beiden im Einsatz, von Oberthal im Saarland bis Quakenbrück (kurz vor Bremen) und von Wetzlar bis Kleve.

Dabei wurden 110.844 km (fast 3 x um die Erde) mit dem Auto zurückgelegt


   1750. BKSA in Remscheid (1999)
















2000. BKSA in Remscheid (2001)
Am 19.Juni 2004 war es nun soweit.
Auf der Kegelanlage in Frechen konnten beide die 2500. Wiederholung des Goldenen Sportabzeichens feiern.

Das Einmalige an dieser Leistung ist, dass ein Ehepaar von Anfang an immer gleichmäßig angetreten ist und beide nun gleichzeitig auch das Ziel erreicht haben.





 




Das war dann auch eine kleine Feier wert, zu der sogar Karl Buckard als
1. Vorsitzender der Keglervereinigung Wülfrath angereist war und einen Blumenstrauß überreichte.


Auch von Freunden und Mitstreitern wurden die Beiden mit Geschenken überhäuft.
  2500. BKSA in Frechen (2004)











Ehrung zum 2500. BKSA in der AWO
2500 ist jedoch noch nicht das Ende, das nächste Ziel sind die 3000. Wiederholung und die ersten Durchgänge sind schon wieder absolviert. Wenn beide gesund bleiben, was wir hoffen und wünschen, wird Ihnen das dann sicher auch gelingen.




                          W.-H.  Juni 2004
 

                                Inzwischen sind 4 Jahre vergangen
                                und die Geschichte geht weiter.




Wegen mehrerer Operationen konnte Thea leider in der letzten Zeit nicht mehr ganz mithalten und war gezwungen, die Anzahl ihrer Wiederholungen zu reduzieren.

Und so mußte am Sonntag, dem 21. Dezember 2008, Wolfgang allein die 3000. Wiederholung des BKSA erfüllen. Wieder waren viele Feunde und Bekannte in Frechen anwesend, die zu dieser Leistung gratulierten. 
 
         kurzer Filmclip
Wolfg. 3000. BKSA in Frechen (2008)










                BKSA - Freunde
Mit einem kleinen Umtrunk und einem leckeren, von Käthe zubereiteten, Essen bedankte sich Wolfgang bei seinen BKSA-Freunden für die schönen Geschenke und vielen Glückwünsche.

Jetzt bleibt noch zu hoffen, dass Thea, wenn auch in kleinen Schritten, jedoch bald,  auch das Ziel der 3000. Wiederholung erreicht.

                          W.H. - Dez. 2008

                    Wieder sind anderthalb Jahre vergangen


Am Freitag, dem 4. Juni 2010 fuhr man zu einem BKSA-Wochenende nach Wetzlar. Mit angereist waren die BKSA-Freunde Käthe und Reinhard und Rita und Klaus. Noch bevor man im Hotel Quartier nahm, ging's schnurstracks zur Kegelhalle.

Auf den schönen, gepflegten und ertragreichen Bahnen wurden die ersten Durchgänge absolviert.
Thea - 3000. BKSA in Wetzlar (2010)













  Ehrung durch Horst Wohlert
Thea, mit 2999 Wiederholungen angereist, gelang es natürlich gleich beim ersten Mal die erforderliche Holzzahl zu erzielen, und dies sogar kombiniert. Horst Wohlert vom Verein Wetzlarer Kegler und alle Anwesenden gratulierten herzlich zur 3000. Goldwiederholung und überreichten Geschenke. Thea war sichtlich gerührt von den Glückwünschen und über die vielen Geschenke. Mit einem Abendessen auf der Terrasse des Restaurants zum Domblick bedankte sich Thea bei herrlichem Wetter für die vielen Aufmerksamkeiten.
 

Die Geschichte der offiziellen BKSA-Wiederholungen von Thea und Wolfgang wird wegen Unstimmigkeiten mit dem DKB hier enden.
Sie haben beschlossen, nur noch privat zu den Austragungsorten zu fahren, um ihre in über 20 Jahren lieb gewonnenen Freunde zu treffen.
Natürlich wird dabei das Kegeln nicht ganz vergessen werden.

                                                                              W.H. - Juni 2010

                                                         8 Jahre später


















Wolfgang 3500.Gold, Solingen 2018
       Filmclip aus Solingen
Wie vorab beschrieben wurden natür-
lich auch weiterhin die Austragungsorte
von BKSA-Ausschreibungen besucht.
Leider hat die Anzahl der Austragungs-
orte rapide abgenommen, und auch
durch die Beschränkung auf täglich nur
noch 200 Wurf sind dann fast 8 Jahre
ins Land gegangen, bis Wolfgang seine
nächste Ehrung feiern konnte. Am 11.
Februar 2018, dem Karnevals-Sonntag,
konnte Klaus Erichsen, vom Verein
Blau-Weiss Solingen, ihm zum Beste-
hen der 3500. Wiederholung des Gol-
denen Kegelsportabzeichens gratulie-
ren.
Die Geschichte wird natürlich fortge-
führt, aber nur noch in kleinen Schrit-
ten, und deshalb wird eine nochmalige
Ehrung doch etwas unwahrscheinlich.
Schau’n wir mal.
                         W.H. - Feb. 2018

----------------------------------------------------------------------

Aktueller Stand am 01.01.2020

Thea          3040
Wolfgang     3565